Kreditkarte für Studenten

Die GenialCard der Hanseatic-Bank

Donnerstag, 19. Juli 2012 um 14:08 Uhr

Auf dem deutschen Markt tummeln sich aktuell eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter, die potentiellen Kunden die bestmöglichen Bedingungen für eine Kreditkarte versprechen. Oft fällt die Entscheidung für einen passenden Anbieter nicht leicht, da die Bedingungen und Leistungen der verschiedenen Banken unübersichtlich sind. Ein klares Angebot hingegen offeriert die Hanseatic-Bank.

Produkt: GenialCard

Die Hanseatic-Bank hilft ihren Kunden bei einer schnellen und unkomplizierten Entscheidung die richtige Kreditkarte zu finden. Mit nur einem Produkt werden die Wünsche sämtlicher Kunden gebündelt und auf der zugehörigen Homepage www.hanseaticbank.de klar definiert. Die Lösung heißt „GenialCard“. Bei der GenialCard handelt es sich um eine dauerhaft beitragsfreie Kreditkarte mit bis zu 3000 € Verfügungsrahmen. Sie kostet den Kunden also erstmal keinen Cent. Die Anschaffung dieser Karte kann mit nur wenigen Schritten im Internet vorgenommen werden. Nach der Eingabe der persönlichen Daten, zu denen unter anderem Name, Anschrift und Bankdaten gehören, kann die kleine Plastikkarte bestellt werden. Wem dies zu unsicher scheint, der kann die auf der Internetseite angegebene Hotline kontaktieren und sich dort mit einem persönlichen Berater austauschen.

Leistungsmerkmale

Die eindeutigen Besonderheiten dieser Karte zeichnen sich einerseits in der kostenlosen Bereitstellung der Karte und andererseits in einem Verfügungsrahmen bis zu 3.000 EUR ab. Außerdem entfällt bis zu einer Spanne von 45 Tagen die Verzinsung. Das bedeutet: Werden die Beträge, welche mit der Kreditkarte bezahlt wurden, binnen 45 Tagen beglichen, fallen keine weiteren Gebühren an. Vorteilhaft ist ebenfalls, dass jeder Kunde das Angebot der GenialCard in Anspruch nehmen kann, unabhängig davon, ob er ein Konto bei der Hanseatic-Bank besitzt.

Bestmöglicher Schutz: Zusätzliche Versicherungen

Um ihren Kunden die bestmögliche Sicherheit im Umgang mit der Kreditkarte ermöglichen zu können, bietet die Hanseatic-Bank ebenfalls ein auf Kreditkarten-Besitzer abgestimmtes Versicherungsprogramm an. Der erste der zwei Bausteine ist die „SicherPortemonnaie-Versicherung“. Diese haftet für einen entstandenen Schaden durch Verlust oder Diebstahl. Auch Schäden durch den Missbrauch der Kreditkarte sind gedeckt, sowie die Kosten für eine Neuausstellung der Kreditkarte. Jedoch ist auch Bargeld bis zu einer Summe von 300 EUR versichert, welches sich zum Zeitpunkt des Diebstahls im Portemonnaie befindet. Pro Jahr kostet der Versicherungsschutz 30 EUR.

Der zweite Baustein sichert Kunden für den Fall ab, dass trotz offener Teilbeträge, welche noch zurückgezahlt werden müssen, eine unvorhergesehene Arbeitslosigkeit, der Tod des Kunden oder eine Arbeitsunfähigkeit eintritt. In allen der vorgenannten Fälle würde die Versicherung die Rückzahlung der noch offenen Beträge übernehmen. Die Kosten für diesen Extra-Schutz belaufen sich auf 0,79 % je 100 EUR Rückzahlungsbetrag. Die vorgenannten Versicherungsangebote der Hanseatic-Bank sind jedoch nur als zusätzliches Angebot zu verstehen und müssen nicht zwangsläufig in Verbindung mit der GenialCard abgeschlossen werden.