Kreditkarte für Studenten

Kostenlose Studenten Kreditkarten mit Zusatzleistungen befreien von ungeliebten Eltern-Darlehen

Dienstag, 22. Mai 2012 um 13:35 Uhr

Die meisten Studenten kennen die Problematik: Der Monat geht dem Ende zu und damit üblicherweise auch das Kontoguthaben gegen Null. Sollten in dieser Situation unerwartete Ausgaben oder eine einmalige Möglichkeit auf ein ausgefallenes Event anstehen, bleibt oftmals letztlich nur der Gang zu den Eltern, um eine kleine Finanzspritze zu ergattern. Zahlreiche seriöse Banken bieten hier mittlerweile als Alternative kostenlose Studenten Kreditkarten, durch die unkompliziert und schnell eventuelle finanzielle Herausforderungen gemeistert werden können. Rückzahlungsvereinbarungen passen sich hierbei immer an das enge Budget von Studenten an.

Vorteile kostenloser Studenten Kreditkarten sind wie bei einer herkömmlichen Kreditkarte

Kostenlose Studenten Kreditkarten sind als solche nicht gesondert gekennzeichnet. Das heißt, als Besitzer einer solchen erfährt man dieselben Vorteile wie bei einer handelsüblichen Kreditkarte und kann diese als allgemein akzeptiertes sicheres Zahlungsmittel einsetzen. So stellt heutzutage insbesondere bei Abwicklungen wie z.B. bei Ticket-Börsen oder Hotelreservierungen über das Internet die Kreditkarte das übliche Zahlungsmittel dar.

Günstige Konditionen für Studenten

Wie bei vielen Angeboten bieten die Banken für Studenten Kreditkarten unterschiedliche Rabatte an. Je nach Anbieter gibt es für Studenten Vergünstigungen bei den laufenden Kreditkartengebühren. Einige sind sogar ganz ohne jährliche Gebühren, oder den Studenten wird gleichzeitig bei Vertragsabschluss ein kostenloses Girokonto zur Verfügung gestellt. Dieses dient dann in der Regel auch als Verrechnungskonto für das Kreditkartenkonto.

Ein Vergleich vor Vertragsabschluss lohnt sich

Kostenlose Studenten Kreditkarten AngeboteWährend das grundsätzliche Rahmenwerk bei Studenten Kreditkarten bei allen Anbietern sehr ähnlich ist, unterscheiden sich die jeweiligen Anbieter in vielen Detailfragen. Das bedeutet, dass eine optimale Wahl des Anbieters auch nur getroffen werden kann, wenn im Vorfeld die beabsichtigte Nutzung bekannt ist. Insbesondere sollte sich jeder vor einem Kreditkartenvergleich darüber Gedanken machen, ob er die Kreditkarte und das Kreditkartenkonto

  • zur Bargeldversorgung einsetzen möchte (und ob dies in Europa oder weltweit genutzt werden soll),
  • als Sparkonto nutzen möchte (da die Guthaben-Zinsen erheblich variieren),
  • als elektronisches Zahlungsmittel einsetzen möchte (da die Gebühren für Verfügungen abweichen) oder
  • welche Rückzahlungsmöglichkeiten das Budget ermöglicht.

Wenn alle diese Punkte bekannt sind, kann über ein seriöses Online-Portal ein Vergleich durchgeführt werden und für jedes Bedürfnis die optimale Studenten Kreditkarte gefunden werden.

Viele Karten bieten Zusatzleistungen

Neben einem Vergleich der Kreditkartenkonditionen ist für viele Studenten auch ein Blick auf die Zusatzleistungen, die zu einer Kreditkarte geboten werden, von Interesse. Zusatzleistungen bei Studenten Kreditkarten sind Vielfältig und reichen von einer Teilnahme bei Bonussystemen wie Payback oder Webmiles über zusätzliche Versicherungsangebote wie eine Restschuldversicherung bis hin zu einer prozentualen Rückerstattungen auf Rechnungen von Einkaufen und Tanken sowie bei Hotelreservierungen. Sollten solche Zusatzleistungen häufig genutzt werden, könnte sich sogar eine Kreditkarte mit geringen Gebühren als vorteilhafter erweisen als kostenlose Studenten Kreditkarten.

Fazit

Kostenlose Studenten Kreditkarten sind einfach und schnell zugänglich und helfen Studenten in der kurzfristigen Finanzplanung. Als sicheres und universales Zahlungsmittel können Studenten heutzutage kaum darauf verzichten, Zugang zu einer Kreditkarte zu haben. Wer jedoch hofft, damit die ständige Geldnot umgehen zu können, wird enttäuscht: Eine Kreditkarte hilft lediglich bei unerwarteten Ausgaben, langfristig bleibt das monatliche Budget der Maßstab, an dem sich jeder Student orientieren muss.